Gerry Friedrich

der Allrounder

Profimusiker, Saxophonist, Klarinettist, Querflötist, Geiger und Bandleader

Musikalische Leitung des Musikzug Unterpfaffenhofen-Germering und ab 1994 der Stadtkapelle Germering

Im Herbst 1988 konnte Gerry Friedrich als neuer Chef-Dirigent verpflichtet werden. Als exzellenter Saxophonist, Klarinettist, Flötist und Geiger trat er nicht nur in verschiedenen klassischen Orchester in Deutschland auf, sondern auch in namhaften Tanz- und Radioorchestern (u.a. SDR-Bigband Dieter Reith, Ambros Seelos). Weiterhin mit zahlreichen Solisten wie z.B. Roberto Blanco, Jenny Evans und viele mehr. Als Arrangeur und Studiomusiker galt Gerry Friedrich darüber hinaus als absolute Koryphäe.

Nicht nur zu hören sondern auch zu sehen war Gerry Friedrich im Fernsehen als Saxophonist und Geiger mit dem Dieter Reith Orchester in der grossen Abendshow "Verstehen Sie Spaß" von Paola und Kurt Felix in der Zeit von 1983 bis 1990. Auf seiner Geige landete im Vorspann der Sendung stets der gezeichnete Spaßvogel.

Gerry Friedrichs reichhaltigen musikalischen Erfahrungsschatz, der sich auf nahezu alle Musikstile erstreckte, brachte der musikalische Allrounder nun in unser Germering Orchester ein und legte grossen Wert auf die musikalische Entwicklung eines jeden einzelnen Musikers.

"Da ist schon sehr viel Schönes dran" war einer seiner vielen Aussprüche in unserer Mittwochs-Übungsstunde. Ach ja, übrigens: dirigiert hat Gerry Friedrich nicht nur die Übungsstunden sondern auch die Konzerte stets mit einem Bleistift, einen Dirigentenstab lehnte er generell ab.

Das Repertoire erfuhr durch seine Leitung eine bis dato nicht dagewesene Vielfalt: Musical- und Filmmusik wurde einstudiert. Darunter Werke wie Musik der Wiener Operette und natürlich auch  Swingmusik. Auch eine Reihe der allseits beliebten Faschingskonzerte  wurde unter seiner Regie ins Leben gerufen.

Seine Fähigkeiten als Arrangeur stellte Gerry Friedrich oft und gerne unter Beweis, indem er exklusiv nur für die Stadtkapelle Germering Musikstücke bearbeitete, die bei den Konzerten stets grossen Anklang fanden. Wer würde beispielsweise jemals die beeindruckende Uraufführung des Friedrich-schen Arrangements der Filmmusik zu  "Spiel mir das Lied vom Tod" vergessen - natürlich authentisch mit Mundharmonika und Banjo.

Sowohl das 20-jährige als auch das 25-jährige Vereinsjubiläum fielen in seine Ära. 1991 organisierte er und wir als Musikzug-Unterpfaffenhofen-Germering ein festliches Konzert, einen Galaball mit dem Orchester Hugo Strasser. Am Sonntag einen Jazz-Frühschoppen mit namhaften Profimusikern wie Manfred Nieskoda und anderen. Über dieses Wochenende wird heute noch viel gesprochen.

Auch im Rahmen der "Germeringer Jazztage" haben wir unter seiner Regie mit der gegründeten Big-Band mitgewirkt.

Sehr betroffen waren die Musiker, als Gerry Friedrich nach kurzer und schwerer Krankheit 1997 verstarb. Er hinterließ ein musikalisch gereiftes Orchester mit Musikern, die ihn und sein Engagement für unsere Stadtkapelle Germering niemals vergessen werden.

|Impressum|Sitemap|SKG Intern|Presse|