Herzlich willkommen bei der Stadtkapelle Germering

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage! Über die oberen Auswahlfelder können Sie sich durch unsere Homepage navigieren. Zusätzlich werden auch seitlich Auswahlfelder angezeigt. Wir danken für Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Spaß beim surfen!


Impressionen vom Probenwochenende Musikakademie Alteglofsheim 2017

Edles Schloss
Riesiger Probensaal!
Buntmetallsammlung
Nach(t)sitzen?
Gruppenbild mit Schloss
Vorsicht Blechlawine!
Flerquöten...
Blackwoodwardens?
Giesskannenprinzip
Hornissinninen
Ruhe vor dem Sturm
100 Personen Vesper!?
Wenn das Navi in der Partitur versagt...
Geräuschkulisse
Nee - so nicht!
Und... Trommel -äh nein Paukenwirbel!

Trachten- und Schützenumzug 2017 / Oktoberfest München

Die Stadtkapelle Germering war wieder mit dabei!

Der Trachten- und Schützenumzug am ersten Sonntag der Wiesn ist immer wieder eins der besonderen Highlights für die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle Germering.

Seit 1975 ist die Stadtkapelle Germering in originalgetreuen Uniformen beim großen und international bekannten Trachten- und schützenumzug mit dabei. Bei der Uniform handelt es sich um die Gala-Uniform, welche 1814 bis 1826 von den Musikern des Königlich Bayerischen Grenadier-Garde-Regiments unter König Max I. Joseph von Bayern getragen wurden.

Der 7 km lange Marsch bis zur Wiesn dauert normalerweise zwei Stunden. Dieses Jahr war der Zug aber ganz besonders flott unterwegs. Einige Musiker vermuteten  schon "da muss aber jemand vorne Durst gehabt haben"!

Die Stadtkapelle Germering hofft auf jeden Fall dass sie nächstes Jahr auch wieder dabei sein darf. Die Atmosphäre beim Trachtenumzug ist immer wieder einzigartig schwärmen die Musiker, da stört auch ein bisschen Regen nicht, auch wenn die Uniformen eigentlich nicht für Regenwetter gemacht sind.

 


Serenade am See 2017 - Fans harren tapfer aus und Orchester lässt sich nicht einschüchtern...

Germering - Sommerliche Klänge am Germeringer See von der Stadtkapelle Germering. Auch die 21. Serenade am See konnte trotz anfänglicher Regenschauer doch noch stattfinden.

Schon eine halbe Stunde vor Beginn waren die ersten Donner zu hören. Pünktlich zum Beginn um 18 Uhr fing es an zu regnen. Doch die hartgesottenen Fans der Stadtkapelle konnte nichts aus der Ruhe bringen und harrten der Dinge, die dort kamen.  Und so konnte die Serenade doch noch fast wie geplant stattfinden.

Bereitgestellte Stühle und Bierbänke wurden trocken gerieben, die Musikinstrumente wurden schnell wieder aufgebaut, somit konnten die Zuschauer doch noch den sommerlichen Klängen lauschen.

Die Reihenfolge der Stücke musste spontan ein bisschen umgestellt werden. Es hat immer noch ein bisschen geregnet. Klarinetten sind die einzigen Instrumente in der Kapelle die aus Holz gebaut sind, daher dürfen nicht nass werden. Die ersten beiden Stücke mussten deshalb ohne Klarinetten gespielt werden. Davon ließ sich unsere Moderatorin Sophia Schmid nicht aus der Ruhe bringen, und führte das Publikum wortgewandt durch den Abend.

Zum Besten gegeben hat die Stadtkapelle Germering unter anderem den fetzigen Swing von Glenn Miller „In the mood“ die Serenade am See einleiteten. Danach gings weiter mit der Eröffnungsfanfare der Olympischen Sommerspiele 1988 in Seoul "The Olympic Spirit" und den eingängigen und wohlvertrauten Klänge des "Miss Marples Theme". Romantisch wurde es dann mit dem langsamen Blues "Pavane in Blue" und einem Potpourri mit den schönsten Melodien des amerikanischen Erfolgskomponisten George Gershwin.

Es waren wie jedes Jahr wieder herausfordernde Bedingungen am See, denn auch Dirigentin Yoko Seidel stand am Anfang voll im Regen und hatte Mühe die Noten schützen. Hilfsbereite Zuschauer sprangen der Dirigentin mit einem Schirm bei. Aber wie gewohnt spielte die Stadtkapelle Germering die sommerlichen und anspruchsvollen Arrangements perfekt und zeigte sich mal wieder von Ihrer besten Seite.

Die im japanischen Kobe geborene Kirchenmusikern Yoko Seidel setzt auch diesmal wieder stark auf eine vielfältige Perkussionsgruppe unter anderem für sommerliche Latino-Klänge. Diese Instrumente kamen nun voll zum Einsatz bei "Latin Games for Band" des amerikanischen Komponisten Uri Hudorov der zahlreiche Arrangements für das Fernsehen und auch für veschiedene Miltärorchester geschrieben hat. Beschwingt wurde es mit  dem bekannten "Oye Como Va", komponiert von dem Latinjazz- und Mambomusikers Tito Puente. Hier konnte die Percussiongruppe zeigen was sie drauf hat und das Publikum kurzzeitig gefühlt in die Karibik versetzen. "Mexican Holiday" war eine weitere Herausforderung für die Trompeten und sie kamen trotz dem vorausgegangenen Regens mächtig ins schwitzen.

Die Pause wurde gestrichen, um etwaigen weiteren Gewittterschauern zuvor zu kommen und die Serenade doch noch beenden zu können.

Verträumt wurde es mit eimen weiterer Song von Glenn Miller, der "Moonlight Serenade". Weiter gings mit "Joshua Fit The Battle Of Jericho" ein Spiritual dass sich auf die Eroberung Jerichos durch den Feldherren Josua bezieht, "Just like in the old days" und dem bekannten Gospel-Stück "Go Down, Moses". Als Nächstes kam die anspruchsvolle aber sehr lebendige Komposition des amerikanischen Sängers, Pianisten, Kopmonisten und Produzenten Van McCoy "African Symphony", gefolgt von dem Gute-Laune Stück "Tico-Tico". Als letztes Stück hat sich die Stadtkapelle etwas ganz besonderes rausgesucht: "Instant Concert". Harold L. Walters verarbeitet hier 30 verschiedene Melodien in einem 3-Minuten-Stück. Ein musikalischer Spaß für das Publikum, das Mühe hatte alle Stücke rauszufinden.  

Nach begeistertem Applaus gab's noch eine kurze Zugabe mit "Ain't she sweet". Der Regen war nun endgültig vorbei und die Wolken lösten sich langsam auf. Alle waren glücklich nach diesem doch noch voll gelungenem und musikalisch abwechlungsreichen Sommerabend.


 

Wahlen bei der Stadtkapelle Germering e.V.

Germering - Nach einem musikalisch erfolgreichem Jahr und steigenden Mitgliederzahlen werden die Vorsitzenden bestätigt. Die Vorbereitungen fürdie jährliche Serenade am See und das Bürgerfest im Juli laufen bereits.

Drei große Konzerte in Germering, daneben Auftritte beim Pfälzer Weinfest in der Blutenburg und die Mitwirkung bei dem traditionellen Münchner Oktoberfest-Trachtenumzug waren die schönsten Events in 2016. Der Kassenbericht ist positiv ausgefallen und die Zahl an aktiven  Musikern und Sängern ist gestiegen. „Insgesamt sehr erfreuliche und positive Tatsachen“, so der erste Vorsitzende Arno Euteneuer. Der Chor SoundAround, seit 2015  Stadtkapelle zugehörig, berichtete vom ersten gut besuchten Jahreskonzert in St. Martin und von der Teilnahme an der Gospelnight in Königsbrunn. Gemeinsam wurde beim Bürgerfest 2016 für die Gäste gegrillt und Cocktails angeboten - insgesamt eine tolle Veranstaltung für die Germeringer Bürger.

Die Stadtkapelle Germering e.V. hatte am 8. April zur Jahreshaupt-versammlung ins Jugendheim Rübezahl eingeladen. Viele aktive und passive Mitglieder vom Orchester sowie des Chores SoundAround trafen sich, um die neuesten Entwicklungen und Berichte des Vorstandes zu hören.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet und die anschließenden Neuwahlen brachten nur wenige Veränderungen in der Vorstandschaft. Der erste und zweite Vorsitzende – Arno Euteneuer und Robert Baumgartner - wurden überzeugend im Amt bestätigt. So auch die Kassiererin Sabine Schneller. Als Schriftführer ist Jürgen Wedel neu in den Vorstand gewählt worden. Auch bei den Beiräten gibt es zwei neue Gesichter - Uwe Lafos ist neuer Gerätewart und Angelika Berleb übernimmt die Pressearbeit.

In den nächsten Monaten wird die Stadtkapelle und SoundAround wieder viel in Germering zu sehen und zu hören sein. So zum Beispiel bei der jährlichen Serenade am Germeringer See (9. Juli) und beim Bürgerfest vom 14.-16. Juli. Ebenfalls auch wieder in der Stadthalle Germering bei der Germeringer Musiknacht im Mai, dem Jahreskonzerten im November und dem Weihnachtskonzert für die Seniorinnen und Senioren im Dezember.


 

Kartenvorverkauf hat begonnen: Jahreskonzert der Stadtkapelle Germering

Das Original

Moderne Blasorchester, wie die Stadtkapelle Germering, faszinieren unter anderem durch ihre musikalische Vielseitigkeit. Bombastische Filmusik oder virtuose Overtüren, ursprünglich komponiert für große Symphonieorchester, gehören ebenso zu ihrem Repertoire wie Musik von Big Bands, Latino Combos oder Rock- und Pop-Gruppen. Es gibt kaum ein Musikgenre, das sich nicht für Blasinstrumente eignet.

Den Schwerpunkt ihres diesjährigen Jahreskonzerts legt die Stadtkapelle diesmal aber auf "original Blasmusik", natürlich ohne damit die Vielfalt einzuschränken. Unter dem Motto "Das Original" spielt das Orchester, unter der Leitung von Dirigentin Yoko Seidel, Musik, die speziell und ursprünglich für Blasorchester komponiert wurde. Was das bedeutet? Japanischer Samba, bayerischer Swing, britisch konzertantes... Lassen Sie sich überraschen!

Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Konzert mit dem vollen Klang eines großen sinfonischen Blasorchesters und der großen Bandbreite moderner Blasmusik.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen: Karten wie immer bei allen MünchenTicket Vorverkaufstellen oder Opens external link in new windowonline und bei SW-Kartenservice in Germering.

Serenade am See 2016

Unser beliebtes Open-Air-Konzert am Germeringer See findet in diesem Jahr am 10. Juli statt. Bei jedem trockenem Wetter werden wir spielen.
Wie üblich entscheiden wir dabei zumeist erst ca. 3 Stunden vorher, ob wir spielen werden. Denn oft wurde in den vergangenen Jahren das Wetter zum Abend hin immer schöner und trocken, selbst wenn es am Morgen noch nicht danach aussah.

Den Start der Serenenade haben wir für 18:00 Uhr angesetzt - damit auch alle Fußballfans im Publikum und im Orchester rechtzeitig - mindestens 1 Stunde vor dem Anpfiff des EM-Finales - wieder zu Hause sind.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und unsere Zuhörer dürfen sich schon jetzt auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.

Auch wenn wir einige Bänke aufstellen, so haben diese noch nie für alle Besucher gereicht. Bitte bringen Sie sich - sofern vorhanden - Camping-Stühle oder Decken und/oder Kissen zum gemütlichen Sitzen und Zuhören am See mit.

Der Eintritt ist wie immer frei - über Spenden für unsere Orchester in unsere Sammeltuba freuen würden wir uns jedoch sehr freuen!

(Ausweichtermin - bis jetzt wurde der aber so gut wie nie gebraucht - wäre der 24.7.2016)


  Wir sind auch auf "facebook!"
Opens external link in new windowhttps://www.facebook.com/SKGermering/

|Impressum|Sitemap|SKG Intern|Presse|